Goldsuchen an der Eder

Vespa Clubs sind Gold wert!

Wir wollten reich werden und hatten dafür bei Veit Hoffmann von „Goldwelten“ einen Goldwäscherkurs gebucht. Im September ´10 suchten wir uns dann das beste Wochenende aus – nämlich das mit Sonnenschein. Davor und danach hat es Hunde und Katzen geregnet und es war doch sehr kühl. Nach Zusammenkunft am Treffplatz kurze Ansprache und Streckenbesprechung und ab dafür nach Norden.



     erste Instruktionen                                              und dann die Anleitung zum Waschen

Der Edersee war das Ziel, denn da  gibt es echtes Flussgold.  - aber mehr als ein paar Flitter gab´s (erwartungsgemäß) am Ende dann doch nicht. Es war ein echter Vespa – Familienausflug und vom frühen Nachmittag bis zur Dämmerung standen wir dann mit Gummistiefeln knöcheltief in der Eder, schaufelten Dreck in Siebe, plantschen mit dem Dreck herum, bis wir am Ende ein paar winzige – fast nicht zu sehende Goldflitter in der Waschpfanne hatten.  Die wurden dann  mit einer Pipette aufgesaugt und schließlich in ein kleines Glasfläschchen appliziert.



Der Veit war schon öfter unterwegs!!                         Unsere Ausbeute ist eher gering, die hellen Punkte sind

                                                                               Goldflitter!

Wir hatten sehr viel Spaß am Goldwaschen – auch wenn die „Ernte“ mit ein paar Goldflittern in dem Glasfläschchen eher kümmerlich aussieht. Und typisch deutsch – die Ernte durften wir steuerfrei behalten  ;-) ! Aber wer kann von sich schon sagen selber Gold gewaschen und dazu unter Sach- und Fachkundiger ein Goldwäscher-Zertifikat erworben zu haben?

Die Fahrt zum Edersee mit der Übernachtung in der JuHe und der Besuch der Staumauer werden uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Und vielleicht wiederholen wird das im nächsten Jahr.

Wer auch Gold suchen will der meldet sich an bei: www.goldewelten.de; This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

[Mindestgröße einer Gruppe: 10 Personen]